1/3

EIN ZUHAUSE, WO MAN VERSTANDEN WIRD

«Du bist nicht mehr da, wo du warst – aber du bist überall, wo wir sind.» 

                                            - Victor Hugo

In Erinnerung an

Jürg Voneschen

31.07.1957 – 21.04.2020

In unendlicher Trauer nehmen wir Abschied von unserem geliebten Heimvater, Freund und Mentor Jürg Voneschen. Sein viel zu früher und unerwarteter Tod macht uns fassungslos.

Jürg Voneschen hat das Wohnheim Erzenberg viele Jahre auf unvergleichbare Art und Weise geleitet und geprägt: Mit seinem Charisma, seinem Humor, seiner Achtsamkeit und Liebe hat er vielen Klient*innen ein Zuhause und eine Zukunft gegeben. Jürg Voneschen war das Herz und die Seele des Erzenberg.

«Lieber Jürg, Dein Wesen war Sicherheit und Zuflucht, Deine Art war einzigartig und unersetzlich, Dein Wille war stark und unbändig, Deine Weitsicht war unverkennbar und Dein Herz grösser als all unsere.»

Wir danken Jürg Voneschen von ganzem Herzen für die bereichernde Zeit, die wir mit ihm verbringen durften. Er wird in unseren Gedanken, in unseren Erinnerungen und im Erzenberg für immer weiterleben.

 

Den Angehörigen und engsten Freunden von Jürg Voneschen sprechen wir unser herzlichstes Beileid aus und wünschen ihnen Kraft und tröstende Momente.

Verein abri

Wohnheim Erzenberg

Klient*innen, Team und Vereinsvorstand

Ochsengasse 6

4460 Gelterkinden

1/8

PORTRAIT

Der Verein abri wurde 1993 unter dem Titel «Hilfe zu Selbsthilfe» gegründet mit dem Zweck, suchtkranken Menschen dabei zu helfen, sich in der Gesellschaft wieder zurechtzufinden. 1995 eröffnete der Verein das Wohnheim Erzenberg in Liestal und bot darin ein einfaches Zuhause und Tagesgestaltung für Menschen mit einer Suchtproblematik an. Über die Jahre ist das Wohnheim gewachsen, Strukturen, Personal und Infrastruktur wurden Schritt für Schritt grösser und professioneller. Heute steht «Erzenberg» für eine Institution, welche für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein umfangreiches, nach individuellem Bedarf modulierbares Angebot in den Bereichen Wohnen, Tagesgestaltung und Pflege zur Verfügung stellt.

Der Verein abri wurde 1993 unter dem Titel "Hilfe zu Selbsthilfe" gegründet mit dem Zweck, suchtkranken Menschen dabei zu helfen, sich in der Gesellschaft wieder zurechtzufinden. 1995 eröffnete der Verein das Wohnheim Erzenberg in Liestal und bot darin ein einfaches Zuhause und Tagesgestaltung für Menschen mit einer Suchtproblematik an. Über die Jahre ist das Wohnheim gewachsen, Strukturen, Personal und Infrastruktur wurden Schritt für Schritt grösser und professioneller. Heute steht "Erzenberg" für eine Institution, welche für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein umfangreiches, nach individuellem Bedarf modulierbares Angebot in den Bereichen Wohnen, Tagesgestaltung und Pflege zur Verfügung stellt.

kontakt

Ochsengasse 6

4460 Gelterkinden

​​

Tel: 061 902 01 33

Fax: 061 902 01 32

Notfall: 079 815 63 69​

erzenberg@abri.ch

Bürozeiten

Mo:

Di:

Mi:

Do - Fr:

Spendenkonto

UBS AG

IBAN: CH720023323314911302T

9 - 11.30 Uhr

9 - 11.30 und 15 - 16.30 Uhr

9 - 11.30 und 14 - 16.30 Uhr 

9 - 11.30 und 13 - 16.30 Uhr