top of page

UMBAU IM OCHSEN 2022-2023 

Die Bedürfnisse der Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung verändern sich über die Jahre stetig. Dieser Wandel stellt auch den Erzenberg vor neue Herausforderungen. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden benötigte unser Haupthaus "Ochsen" eine Erneuerung und Erweiterung der Räumlichkeiten und Infrastruktur. Über ein Jahr dauerten die Bauarbeiten. Der Baulärm und die wahrnehmbare Hektik durch das Ein und Aus der Handwerker verlangten den Klient:innen sowie dem Team viel Geduld, Nerven und gegenseitige Nachsicht ab. Umso mehr freuen wir uns, dass in unseren neuen und bedarfsgerechten Räumlichkeiten wieder ein wenig mehr Ruhe einkehrt. 

Umbau Ochsen
Umbau Ochsen
Umbau Ochsen

GALERIE

LOCARNO 22

Nach den pandemiebedingten Einschränkungen war unser Bedürfnis dem Alltag zu entfliehen dieses Jahr besonders stark. Sehnsüchtig zogen wir in zwei Gruppen gen Süden, liessen uns im Herzen des Tessins von gutem Essen und sommerlichen Temperaturen verwöhnen und genossen "la dolce vita" in vollen Zügen!

LOCARNO 20

Trotz der aktuellen Lage mit Covid-19 war es dieses Jahr wieder möglich, unsere beliebten Tage im Tessin zu geniessen. Am ersten Tag schlenderten wir durch Locarno und genossen feinste Leckereien in der Gelateria. Am zweiten Tag besuchten wir die Falknerei, welche mit einer eindrücklichen Vogel-Flugshow die Klient*innen vom Erzenberg zum Staunen brachte. Weitere Höhepunkte waren die Schifffahrt nach Ascona und der Ausflug mit der historischen Standseilbahn zum Monte Madonna del Sasso. Zwischen romantischen Spaziergängen und gemütlichen Nachtessen war selbstverständlich noch Zeit zum «Lädele» übrig.

FITNESS 20

Schon seit über einem Jahr wird die wöchentlich angebotene Aktivität regelmässig besucht. Begleitet von uns können alle sportbegeisterten Klient*innen Körper und Geist mit Laufband und Kraftgeräten stärken. 

LEBEN IM ERZENBERG MIT COVID-19

Während die Abstandsregeln und Hygienemassnahmen mittlerweile zur Gewohnheit geworden sind, hat diese Zeit auch angenehme Neuerungen gebracht: Kurz nach 10 Uhr gehen wir mit den Klient*innen im Dorf spazieren, damit die Werkstatt nicht zu voll ist. Gearbeitet wird mit Schutzmasken und Plexiglasscheiben. Sitzungen und Gespräche finden unter den nötigen Sicherheitsvorkehrungen statt. Mittlerweile können wir sogar wieder den wöchentlichen Besuch im Fitnessstudio wahrnehmen.

ERZENBERG-CUP 20

Dieses Jahr hätte wieder das Grümpeli der K&A Basel stattfinden sollen, doch Covid-19 hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Aus Enttäuschung entstand Hoffnung und aus dieser eine Idee:  Der Erzenberg-Cup.

Mit grosser Begeisterung beteiligten sich viele Spieler*innen aus den eigenen Reihen am Cup und konnten bei sonnigem Wetter das Verlangen nach Fussball auch dieses Jahr ausleben. Wer nicht mitspielte, war automatisch als Zuschauer*in im Fanclub und feuerte die eifrigen Sportbegeisterten an. Mit einem Unentschieden konnten letztlich beide Teams leben. Der Cup hat uns allen viel Freude bereitet und war, wie Yanick es so schön formulierte, «die perfekte Mischung aus technischer Eleganz und sportlicher Härte».